Leia vom Schieferbachtal

Leia vom Schieferbachtal schlüpfte am 29. November 2017. Ihre Mama Zola del Sacro Fiume (SSV-BS BS 62137) ist für eine Berner Hündin recht groß, und so ist Leia auch eine Große geworden. Mit ihrer Risthöhe von 63cm liegt sie am oberen Ende des Idealmaßes für Hündinnen, ist damit aber so groß wie einige Rüden. Bei der Zuchttauglichkeitsprüfung sprachen die Körmeister scherzhaft denn auch von einer "Rüdin". Mit ihrer Größe und dem kräftigen Knochenbau eignet sie sich bestens fürs Wagenziehen, einer Beschäftigung, der sie mit Begeisterung nachgeht. Zudem ist sie eine echte Wasserratte. "Und ist das Wasserloch noch so klein, es paßt immer eine Leia rein!", ist deshalb auch ihr Lieblingsmotto. Ihre Hauptaufgabe besteht jedoch darin, als Bodygard für ihren kleinen kastrierten Kater Kenny zu fungieren. Dieser wurde von den Katzenmädels ständig gemobbt. Doch nun hat er in Prinzessin Leia eine Kämpferin für Gerechtigkeit gefunden.